Die nächste Herausforderung für den deutschen Mittelstand.

Die Digitalisierung erreicht das Herz der deutschen Wirtschaft.

Digitale Technologien verändern Geschäftsmodelle, Wertschöpfungsketten, Unternehmenswerte, Organisationsstrukturen, Prozesse und die Anforderungen an Ihre Mitarbeiter. Unternehmen, die sich selbst transformieren, profitieren von Produktivitätszuwächsen, Innovationsschüben und erobern neue Absatzmärkte.

Erfolgsfaktor: Eine digitale Arbeitsweise.

Der Blick auf disruptive Unternehmen zeigt vor allem eines: Der technische Aspekt ist nicht entscheidend - nachhaltig erfolgreich ist, wer vorhandene Kompetenzen durch die Adaption einer digitalen Arbeits- und Denkweise stärkt. Sind Sie darauf vorbereitet? Wir denken: Ja. Nur wissen Sie es vielleicht noch nicht.

Digitale Transformation bedeutet, das vorhandene Potential zu nutzen, um Neues zu schaffen.

Die digitale Arbeits- und Denkweise stärken bedeutet, Prozesse, Strukturen und Fähigkeiten eines Unternehmens auf eine sich permanent verändernde Umwelt anzupassen. Wir verfolgen das Ziel, nachhaltige und digitale Wandlungsfähigkeit im Inneren des Unternehmens zu verankern.

Wir nennen das “disrupt from the inside” oder “die inneren Kräfte wecken”. 

Dafür haben wir speziell für klein- und mittelständische Unternehmen den Strategie- und Managementansatz "Digital Value Design” entwickelt.

 

Erfahren Sie mehr

Background Image

Warum haben wir Digital Value Design entwickelt?

Weil Consulting für den Mittelstand ein Update braucht ...

Traditionelle Consultingunternehmen produzieren schwergängige, massive, top-down getriebene Change-Prozesse zu hohen Kosten. Durch die hohe Änderungsrate haben diese Programme nur eine sehr geringe Halbwertszeit. Die Digitalierung wird noch immer als Projekt mit einem Start- und einem Endpunkt aber nicht als iteratives System verstanden. So kann die Digitalisierung nicht nachhaltig und wertschöpfend bewältigt werden. Im Resultat heißt das: 

"70 % aller digitalen Initiativen scheitern" und "Unternehmen wissen nicht, welche Digitalisierungstrends nachhaltig Wertschöpfung generieren." (Capital 04/2015)

Wir finden: Der Mittelstand braucht einen neuen, nachhaltig agierenden Digitalisierungspartner.


... haben wir Consulting für die digitale Welt neu gedacht.

Ein Consulting-Update, das Fähigkeiten und keine Abhängigkeiten schafft.

Ein Update, das die Wandlung aus dem Inneren eines Unternehmens heraus gestaltet und gleichzeitig die Wandlungsfähigkeit nachhaltig im Unternehmen verankert.

Ein Update, das digitale Potentiale in Geschäftsmodellen, Wertschöpfungsketten, Unternehmenswerten, Organisationsstrukturen, Prozessen und Mitarbeitern identifiziert und stärkt.

Peter Lohrberg Strategie- und Management-Partner für Digital Value Design vereint das Beste aus den Disziplinen strategisches Management, Business Development, Projektmanagement und Design Thinking, um echten Mehrwert für Klein- und Mittelständische Betriebe zu bieten.

Das gelingt ohne viel Bürokratie und Knebelverträge. Ohne Powerpointschlachten. Dafür mit echtem Impact für nachhaltige Wandlungsfähigkeit.

Mit uns zu arbeiten ist sicher anders - nach über 300 Projekten für über 50 Kunden und 30 internationalen Auszeichnungen sind wir überzeugt: Wir bieten die nachhaltigere Beratung.

Wofür wir stehen

„Wir sind Digital Value Designer. Mit dem Auftrag, den Weg für nachhaltige digitale Werte zu bereiten, indem wir die inneren Kräfte unserer Kunden identifizieren, entfachen und potenzieren.“

aq_block_21

Die Digitalisierung hat begonnen.
Gehen Sie in Führung.

Background Image

Wie wir arbeiten und wer uns vertraut.

Unser Leistungsportfolio

10 Jahre Digitalerfahrung und über 300 Projekte haben uns eines gelehrt: Digitale Innovationsvorsprünge sowie ein effizienter Umgang mit digitalem Know-how sind entscheidende Wettbewerbsvorteile für Unternehmen aller Art und in jedem Geschäftsfeld.

Digital Leadership Kompetenz

Unterstützung des Top Managements in der Potenzialidentifizierung und Strategieentwicklung, Intensivschulungen zur Kompetenzgenerierung.

Digitale Fähigkeiten

Up-Skilling (auch: Weiterbildung) von Mitarbeitern und Etablierung eines “Digital Mindsets” zur Begeisterung der Mitarbeiter.

Business Intelligence

Etablierung von Prozessen und Einführung von Tools zur Gewinnung von Erkenntnissen zur Unterstützung von operativen und strategischen Managemententscheidungen.

Business Development & Innovation Management

Entwicklung, Weiterentwicklung und Umsetzung von Produkten, Geschäftsideen und Services in bestehenden und neuen Märkten sowie Initiierung von internen digitalen Innovationsprogrammen.

Struktur- und Prozessdesign

Ermöglichung von Agilität in Entscheidungs- und Entwicklungsprozessen, Verschlankung von bestehenden Prozessen.

Digital Network-Building

Schaffung von Netzwerken mit digitalen Innovationstreibern, strategische Investitionen in Startups, Sicherstellung von Thought Leadership, Talentrekrutierung.

Inkubation

Förderung von unternehmerischem Denken innerhalb des Unternehmens zur Dynamisierung der Arbeitsweisen und Produktinnovationen sowie Herstellung von Kooperationen mit externen Gründer-Teams.

Digitale Investmentplanung

Erstellung eines digitalen Investitionsplans durch Nutzung der digitalen Effizienzsteigerungen und Reinvestition in digitale Innovation.

Background Image

Projektbeispiele

In den letzten 10 Jahren haben wir mehr als 300 Projekte in den Feldern Digital Strategy, Digital Innovation, Digital Marketing, E-Commerce, Digital Applications, Digital Processes, Digital Products & Services und Mobile erfolgreich umgesetzt. Wir waren dabei branchen- und länderübergreifend tätig. Viele der durchgeführten Projekte wurden national und international ausgezeichnet. Für Details und weitere Fallbeispiele nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

300

Digitale Projekte

50

nationale und internationale Kunden

30

nationale und internationale Auszeichnungen

Was bedeutet eigentlich "Gute Beratung"?

In den späten 1970er Jahren machte sich Dieter Rams Sorgen um den Zustand einer Welt, die er als „eine undurchschaubare Verwirrung von Formen, Farben und Geräuschen“ empfand. Er definierte daraufhin 10 Thesen zu gutem Design.

Durch die Digitalisierung jeglicher Kundenkontaktpunkte und Wirtschaftsprozesse stehen wir heute vor der gleichen Herausforderung. In einer unübersichtlichen Welt, in der das Neue allzu oft dem Besseren vorgezogen wird und in der Beratungs- und

Projektprozesse überladen sind, stellen wir uns die Frage: Wann ist Beratung gute Beratung?
In Anlehnung an Rams Anforderung “So wenig Design wie möglich” leiten wir Thesen ab, die unsere Arbeiten prägen sollen:

Kontaktieren Sie uns.

Bereit für die Digitalisierung?
Gemeinsam finden wir es heraus.